About

Alles begann in 1997, als Terri ein Mitglied der Formation 2 Eivissa wurde. Mit Ihrem Song „Oh la la la“ stürmten Sie auf Platz 1 der Charts in Spanien und Italien und hatten mit diesem song viele Top 10 Platzierungen weltweit. Seit dieser Zeit war sie 3 Mal auf Platz #1 der US Billboard Club Song Charts. Darüber hinaus hat sie mehr als 55 Millionen Streams auf Spotify mit ihren neuesten features mit den Avicii label mates "Cazzette". Sie erreichte Platz 4 in den russischen Top 100 mit ihrem großen Hit, "Heaven". Dieser war bis heute mehr als 450.000 Mal im Radio zu hören.

Seitdem veröffentlicht Sie unter ihrem Künstlernamen „Terri B!“ über 100 Singles und arbeitet in verschiedenen Projekten und Studios. 2004 stand sie Seite an Seite im Studio mit der Rocklegende Udo Lindenberg. Sie ist auf seinem Album „Goodlife City“ in 2 Duetten mit dem Altmeister zu hören. Als Songwriterin erreichte Sie auch Gold- und Platinstatus unter anderem mit Titeln für Chris Norman (Smokey), der Pop Diva Sarah Connor, dem dänischen Superstar Medina, Alexander Klaws, DJ Antoine und Lutricia Mcneal. Sie tourte über die ganze Welt und teilte die Bühne u.A. mit David Guetta, Tiesto und Laidback Luke.

The Terri Green Project

Die Songwriterin, Sängerin und Produzentin fand ihren Groove mit dem Komponisten, Arrangeur und Saxophonisten Toddi Reed (Torsten Abrolat) als sie sich 2008 musikalisch zusammentaten und einen Sound kreiierten, der alle musikalischen Genres reflektiert, die sie so lieben und mit denen sie aufgewachsen sind – und einen Sound, der so in der heutigen Pop Musik nicht mehr zu hören ist.

Terri, unter ihrem Dance Synonym Terri B!, ist weiterhin in den aktuellen Charts vertreten. Doch das “Good old Feeling” für einen langsameren, souligen, einfühlsamen, sexy und charismatischen Sound liess sie zu ihren Wurzeln zurück kommen. Ihre unverwechselbare Stimme - ihr warmer und weicher Alt – und Torstens brilliante Streicher- und Bläser-Arranmgents getragen von einer groovenden Rhythmusgruppe sind der Schlüssel zu dieser charmanten Homage an einige der weltbekanntesten Soul Musiker und Sänger.

Terri - musikalisch eindeutig beeinflusst durch Künstler wie Donna Summer, Barry White, The Ojays, Gladys Knight, Whitney Houston, Phills Hyman - und Torsten – mit seiner Hingabe an den Sound der großen Orcherstern des Motowns und den Philly Sound - haben ihren eigenen richtigen Sound-Mix zwischen dem Damals und dem Jetzt gefunden. Sie liessen sich nicht abschrecken von dem Gedanken, dass ihre Songs sozusagen “nicht Radio kompatibel” sind, weil ihre Fans zu dem Sound schon lange JA gesagt haben. Die deutsche Fangemeinde ist gut gewachsen über die letzten Jahre und Terri kreiierte ihre immer beliebter werdende Diamond Nights Serie, in der Gastkünstler featuren und Terri ihr Original Material live in Concert spielt.

Über die Jahre haben Terri Green und Toddi Reed eine magische Botschaft und Formel für ihre erwachsenen und sexy Musikliebhaber gefunden:

Liebe + Musik + Rhytmus = Glück.

Terri glaubt daran, dass das Leben nach 40 erst so richtig angefangen hat und verbietet sich, Gegenteiliges zu behaupten wie z.B. “Mensch, ich bin so alt geworden”. Ja, bin ich alt – aber auch cool und sexy! Ihre Musik ist wie sie sagt “grown and sexy music for grown and sexy people” - “Erwachsene und Sexy Musik für Erwachsene und Sexy Leute”.

Ihr erstes Album “A Soul Dedication” handelt hauptsächlich vom Thema Liebe und Versöhnung. Give Me One more chance, der am meist gehörte Song des Albums, hilft eine fast verlorene Liebe zurück zu bringen in eine glückliche Zweisamkeit. Zusammen mit dem legendären Songwriter Stephen H. Dorff, schrieb Terri eine soulfulle hingebungsvolle Ballade für das Album. Mit Johan Boback und Jocke Nilsson aus Schweden, die für Celin Dion und die TV Serie Glee produzieren, schrieb sie ein wunderschönes Lullaby gute Nacht Lied, welches auch ein Highlight des ersten Albums ist.

Im Moment produzieren Terri und Toddi das zweite Album, welches 2019 erscheinen wird. Das Hauptthema ist wieder die schöne Liebe, dieses mal mit einer Zusatzportion Zärtlichkeit, viele gute Laune und Songs für das Tanzbein für einen beschwingten Abend runden das Feelgood Album ab.

Toddi Reed (Torsten Abrolat)

Produzent, Songwriter, Keyboarder, Saxophonist

Torsten Abrolat (geboren in Eutin, Schleswig Holstein) arbeitet seit 1992 in den verschiedensten Musikstudios (Edo Zanki Bruchsal, Michael Chamboss-Frankfurt, Toni Cottura Hamburg) als Keyboarder, Saxophonist und Produzent. Seine Liebe zur alten Soulmusik und Terri's Stimme gaben ihm die Inspritation zum "The Terri Green Project". Er ist der Musical Director (MD) des Projektes.

website Toddi Reed - Saxophonist
website SyncSouls - Entspannungslabel