Sneaking Out (Frank Blythe Remixes)

Out now: 04. Juni, 2021!


Sneaking Out (Frank Blythe Remixes)

Music by Terri Bjerre, Torsten Abrolat, Fontaine Burnett
Lyrics by Terri Bjerre, Torsten Abrolat
Produced by Terri Bjerre, Torsten Abrolat
Arrangement by Torsten Abrolat
Additional Production - Jochen Mueller
Mixed by Jochen Mueller, Torsten Abrolat
Mastering Engineer: Maximilian Hardinghaus @Milian Mastering
Programming: Torsten Abrolat, Jochen Mueller
Vocals: Terri Bjerre
backing vocals: Sibela Demirova
Guitars: Fontaine Burnette
Keys: Torsten Abrolat
The N.W.O. Horns: Lenny Harris (Sax), Gilbert Pryor (Trumpet), Wondel Brown (Trombone)

Additional production: Frank Blythe
Additional Synthesizers: Frank Blythe

Publishers - Edition Terribmusic, Admin Roba, copyright control, Euro-Musikverlag Torsten Abrolat

SONGLIST

1. Sneaking Out (Frank Blythe Funk U Radio Rub) – 03:26
2. Sneaking Out (Frank Blythe Funk U Mix) – 05:54 min
3. Sneaking Out (Frank Blythe 4Q Mix) – 05:55 min

Macht euch bereit! THE TERRI GREEN PROJECT holt sich ihren langjährigen Remix-Partner Frank Blythe (UK), bekannt für seine Arbeit an vergangenen Singles für TGP, Giving It Up und What A Feeling sowie seine Arbeit mit Sybil, und den kultigen Dance-Produzenten Steve "Silk" Hurley mit seinem heißen Remix des Terri Green Project-Brenners Sneaking Out ins Boot.

Sein 80er-Jahre-Remix ist meisterhaft und gerade rechtzeitig für die heißen Weekender und Club-Tanzflächen. Sein Synthesizer-Solo gleitet hypnotisierend durch die letzten paar Minuten und macht Lust auf mehr. Genau das, worauf der Sommer gewartet hat.


Sneaking Out

Out now: 30. April, 2021!


Sneaking Out

Music by Terri Bjerre, Torsten Abrolat, Fontaine Burnett
Lyrics by Terri Bjerre, Torsten Abrolat
Produced by Terri Bjerre, Torsten Abrolat
Arrangement by Torsten Abrolat
Additional Production - Jochen Mueller
Mixed by Jochen Mueller, Torsten Abrolat
Mastering Engineer: Maximilian Hardinghaus @Milian Mastering
Programming: Torsten Abrolat, Jochen Mueller
Vocals: Terri Bjerre
backing vocals: Sibela Demirova
Bass Guitar: Thomas Stieger
Guitars: Fontaine Burnette
All Keys: Torsten Abrolat
The N.W.O. Horns: Lenny Harris (Sax), Gilbert Pryor (Trumpet), Wondel Brown (Trombone)

Publishers - Edition Terribmusic, Admin Roba, copyright control, Euro-Musikverlag Torsten Abrolat

SONGLIST

1. Sneaking Out 3:32 min
2. Sneaking Out (Peter BrownMix) 4:02 min

Das Terri Green Project (TGP) ist zurück! Die ehemalige dreimalige #1 US Billboard Dance Künstlerin entschied sich 2019 zu ihren Soul-Wurzeln zurückzukehren und mit der Veröffentlichung der Back-to-Back Singles, Night to Remember und dem Album, What a Feeling, schlugen die Produzentin, Sängerin, Songwriterin, Terri Green und Saxophonist, Keyboarder, Songwriter, Arrangeur Toddi Reed das UK Soul Radio und das globale Soul Radio mit einem Knall. Nach der Veröffentlichung mehrerer herausragender Singles, darunter zwei Nummer-1-Erfolge in den UK Soul Charts sowie Nr. 1 in den US Independent Soul Charts mit Never Gonna Let, wurde die Band zu einer festen Größe im klassischen Soul-Radio und bringt mit ihrer originellen Mischung aus damals und heute die Musikliebhaber weltweit in Wallung. Toddi hat den Song perfekt arrangiert und damit die Grundlage für Terri geschaffen, ihre charakteristischen "Ohrwurm"-Refrains zu schreiben. Terri und Torsten haben bis heute zwei Alben produziert und suchen ständig nach einem Weg, ihr Material zu verbessern.

Sneaking Out ist genau das, worauf das Sommerradio gewartet hat. Terris einzigartige Stimme umschmeichelt die Melodie, während Torstens aalglatte Keys und 70er-Jahre-beeinflusste Streicherhits durch den Auftritt der kultigen Bläserformation THE N.W.O. Horns' Lenny Harris, Gilbert Pryor und Wondel Brown ergänzt werden. Harris ist bekannt für seine Arbeit mit so großen Jazz- und Soul-Ikonen wie den Phenix Horns, Louis Satterfield, der Legende Phil Collins, Wilton Felder und Gladys Knight. Das virtuose Gitarrensolo von Fountain Burnett, dem Hamburger Bassisten und Gitarristen der Stars (Max Mutzke) in Deutschland, ist ebenfalls Co-Autor der Single.

Ein Gast-Remix von Traxsource #1 Chart Topping Soulful House DJ/Produzent Peter Brown liefert eine soulful House Überarbeitung, die den pumpenden Disco-Vibe auf den Dancefloor bringt. Dies ist der erste Teil der Veröffentlichung, weitere werden folgen, wenn wir in den Sommer eintauchen.



What's Going On - Soul Artists United

Out now: 31. Juli, 2020!


What's Going On
Music & Lyrics: Marvin Gaye
Vocals: Terri Green, Cornell “CC” Carter, Randy Hall, Marc Staggers, Michelle Lawson, The Weather Girls, David A.Tobin, Miracle Thomas
keys & Sax: Torsten Abrolat (Toddi Reed)
Bass: Thomas Stieger, Kirk "KC" Crumpler
Guitars: Randy Hall
Produktion: Torsten Abrolat, Rob Hardt, Terri Green
Cover: Ken Falana

SONGLIST

1. What's Going On (Rob Hardt Mix) 4:28 min
2. What's Going On (Toddi Reed & Terri Green Original Mix) 4:22 min
3. What's Going On (Rob Hardt Short Mix) 3:41 min
4. What's Going On (Toddi Reed & Terri Green Short Mix) 3:46 min

Wenn sich neun Independent Soul Artists zusammenschließen, ist das Ergebnis nicht weniger als ein authentisches, leidenschaftliches, kreatives Musikstück. Während eines Backstage-Gesprächs zwischen The Terri Green Project und Cornell 'CC' Carter planten sie lange vor der Abschaltung und der Pandemie ein gemeinsames Duett, um über ihre Frustrationen und Lebenserfahrungen zu sprechen, die ihre beruflichen und privaten Reisen prägten. Sie erweiterten dieses Projekt jedoch auf mehrere andere Charttopp Independent Soul Artists, darunter das Cool Million-Bandmitglied Rob Hardt, den Soul-Schnulzensänger Marc Staggers, die Samtstimme von Miracle Thomas, die britische Soul-Queen Michelle Lawson, eine überlebensgroße Persönlichkeit und den Singer-Songwriter David A. Tobin, der legendäre Gitarrist, Sänger, Produzent Randy Hall und Disco-Königin Dynelle "Weather Girls" Rhodes, aktuelles Mitglied und Tochter der verstorbenen Izora Armstead Rhodes.

Rob Hardt liebkost den Beat mit seiner hypnotischen Soul-Version des ikonischen Originals. Wie schon so oft zuvor mit seiner langen Liste von Hit-Soul-Platten, fügt er seinen unverkennbaren Sound hinzu und hebt die Melodie mit seinem dynamischen, geschmeidigen Aroma und einem geschmeidigen Groove hervor, der durch die fantastische Bassleistung des legendären Bassisten Kirk "KC" Crumpler unterstrichen wird. Toddi Reed und Terri Green haben sich zusammengetan, um einen pulsierenden klassischen Soul zu produzieren. Mischung, die sich stark an ihre üblichen TGP'-Stil.

Mit einem weichen Bett aus Streicherarrangements, Toddis prächtiger Saxophon-Performance und einer straffen Bass-Performance von Thomas Stieger, der auch bei den letzten Nummer-Eins-Hits für die Band spielte, lässt uns der Groove, umgeben von Toddis Orchesterarrangement, die von den 1970er Jahren beeinflusste Produktion spüren.



Music Links

Never Gonna Let - The Remixes

Out now: 15. Mai, 2020!


CD "What a Feeling" bei Amazon bestellen

Never Gonna Let
Music & Lyrics: Terri Bjerre, Torsten Abrolat, Ivo Moring
Lead Vocals: Terri Bjerre aka Terri Green
keys: Torsten Abrolat
Background vocals: Gerald Oppong, Terri Bjerre, Sibela Demirova
Guitars: Guido Bungenstock

SONGLIST

1. Never Gonna Let (Original Radio Edit) 3:29 min
2. Never Gonna Let (Toddi Reed & Jobrizz Soul Rework Radio Edit) 3:43 min
3. Never Gonna Let (Toddi Reed & Jobrizz Soul Rework Extended) 4:51 min
4. Never Gonna Let (FrankStar 4Q Rework) 4:15 min

Das Duo “The Terri Green Project” (Terri Green, Toddi Reed) hat ein sehr erfolgreiches 2019 erlebt, und 2020 ist nicht weniger gut angelaufen. Letztes Jahr erreichten sie mit ihrer Single “Night to Remember” und ihrem Album “What A Feeling” Platz 1 der britischen Soul-Charts, ganz zu schweigen von dem Einstieg in die weltweiten Dance-Charts und dem Aufstieg in die US Independent Soul Charts mit der Albumversion von “Never Gonna Let”, noch bevor die Single selbst als Single veröffentlicht wurde. Auf dem Album “What A Feeling” der Band ist auch der smoothe Track “Giving It Up”, ein DJ-Favorit bei Soul-Radio weltweit, und jetzt geht das Abenteuer mit mehr Musik weiter.

Nach einer Promo-Tournee durch Großbritannien Anfang 2020, auf der sie sich einigen der einflussreichsten Sendern für Soul-Musik anschlossen, sind sie bereit, das Feuer mit dieser zweiteiligen Remix-Veröffentlichung für ihre neue Single “Never Gonna Let” am Brennen zu halten. Diese Maxi enthält ein gefühlvolles Remix-Paket. Terri und Toddi haben zusammen mit ihrem langjährigen Toningenieur Jobrizz aus Byron Bay, Austrailia, ein weiteren Soul Baustein für ihren Katalog produziert, der im Frühjahr und Sommer auf die Tanzflächen kommen wird.

Zunächst gibt es den Original Mix als Radio Edit. Es erklingt im guten alten Soul-Sound Rhythmusgruppe, Band, Streicher und natürlich Terris sonorer Alt. Es folgt mit einer groovenden Überarbeitung, die alle Damen und Herren auf die erwachsene und sexy Tanzfläche bringt, ein perfekter Mix, um die Seele baumeln zu lassen.

FrankStar aus dem Vereinigten Königreich, der mit Namen wie Sybil, Steve "Silk" Hurley und anderen zusammengearbeitet hat, bringt seinen Philly-esq-Vibe in das Paket ein, das durch eine raffinierte Überarbeitung des ursprünglichen Streicherarrangements und Terris Gesang einen modernen Touch erhält, so dass man sich wirklich fragt, ob Terri sehr wohl der weibliche Barry White sein könnte? Never gonna Let You Go! Ein musikalischer Moment mit positiven Vibes und guter Energie, in diesen Zeiten genau das Richtige.



What a Feeling - The Remixes

Out now: 22. November, 2019!


CD "What a Feeling" bei Amazon bestellen

What a Feeling
Music & Lyrics: Terri Bjerre, Torsten Abrolat
Lead Vocals: Terri Bjerre aka Terri Green
keys: Torsten Abrolat
Saxophone: Torsten Abrolat aka Toddi Reed
Background vocals: Gerald Oppong, Terri Bjerre, Sibela Demirova
Guitars: Guido Bungenstock

SONGLIST

1. What a Feeling (FrankStar 4Q Remix Radio Edit)
2. What a Feeling (FrankStar 4Q Remix Extended Edit)
3. What a Feeling (Discolovers ft. Fontaine Burnett Rework Radio Edit)
4. What a Feeling (Discolovers ft. Fontaine Burnett Rework Extended Remix)
5. What a Feeling (Bruno Verdugo OldSchool Mix) What a Feeling (Original Radio Edit)

Frank Star, den Terri ihre Newcastle Geheimwaffe nennt, remixt den Song brillant und meisterhaft mit einem Hauch von "Philly"-Soul und einer groovenden, neu formulierten Basslinie, um dem gleichen wunderbaren Track neues Leben einzuhauchen. Toddi Reed, der Co-Produzent und Gründer der Band mit Terri, gab ihrem Pseudonym Discolovers einen Schub, indem er ihre Single erneut remixte. Ihr Remix ist ein charmanter Hinweis auf den Disco-Vibe der 1970er Jahre, schafft es aber, Kick und Bass auf das richtige Niveau zu bringen, das in gefühlvollen House Dance Floors von heute gespielt wird. Das Duo verpflichtete den Bassisten Fontaine Burnett, der mit dem Riding the Groove im gesamten Track eine zusätzliche Stufe an Soul-Authentizität hinzufügte. Bruno Verdugo fügt den funky Touch hinzu, indem er den 80er Jahre Thump kombiniert, ohne die Atmosphäre des Originals zu zerstören, und wie bei seinem Remix von "Giving it Up" ist es ein “Cold Blast”.



"Give Me One More Chance / Tell Me What You Want"
Limited Vinyl Edition

Out now: 22. November, 2019!

"Give Me One More Chance / Tell Me what You Want" - The Terri Green Project
Record/Vinyl
Classic tracks by this fabulous group - never available on vinyl until now Limited to 300 worldwide copies, hand numbered and colored wax

Single Vinyl Schallplatte bestellen



What a Feeling - Das neue Album

Out now: 06. September, 2019!


CD "What a Feeling" bei Amazon bestellen

 

SONGLIST

1. What a Feeling
Music & Lyrics: Terri Bjerre, Torsten Abrolat
Lead Vocals: Terri Bjerre aka Terri Green
keys: Torsten Abrolat
Saxophone: Torsten Abrolat aka Toddi Reed
Background vocals: Gerald Oppong, Terri Bjerre, Sibela Demirova
Guitars: Guido Bungenstock

2. It's You
Music & Lyrics: Terri Bjerre, Torsten Abrolat
Lead Vocals: Terri Bjerre aka Terri Green
keys: Torsten Abrolat
Saxophone: Torsten Abrolat aka Toddi Reed
Background vocals: Gerald Oppong, Terri Bjerre, Sibela Demirova
Guitars: Guido Bungenstock
Bass: Thomas Stieger
add drums: David Haynes

3. Dance Tonight
Music & Lyrics: Terri Bjerre, Torsten Abrolat
Lead Vocals: Terri Bjerre aka Terri Green
Saxophone: Torsten Abrolat aka Toddi Reed
keys: Torsten Abrolat
Background vocals: Sibela Demirova, Gerald Oppong, Terri Bjerre
Guitars: Guido Bungenstock
Bass: Thomas Stieger

4. Never Gonna Let Yo Go
lyrics by Terri Bjerre, Torsten Abrolat
music by Terri Bjerre, Torsten Abrolat, Ivo Moring
produced by Torsten Abrolat, Jochen Mueller, Terri Bjerre
Lead Vocals: Terri Bjerre aka Terri Green
keys: Torsten Abrolat
Background vocals: Gerald Oppong, Terri Bjerre, Sibela Demirova
Guitars: Guido Bungenstock

5. Night to Remember
Music & Lyrics: Terri Bjerre, Torsten Abrolat, Franz Plasa
Lead Vocals: Terri Bjerre aka Terri Green
Keyboards/Synthesizers: Torsten Abrolat
Background vocals: Sibela Demirova, Gerald Oppong
Guitars: Franz Plasa
Bass: Thomas Stieger

6. Yes or No
Music & Lyrics: Terri Bjerre, Torsten Abrolat
Lead Vocals: Terri Bjerre aka Terri Green
Keyboards/Synthesizers: Torsten Abrolat
Background vocals: Terri Bjerre
Guitars: Guido Bungenstock
Bass: Thomas Stieger

7. Fight No More
Music & Lyrics: Terri Bjerre, Torsten Abrolat, Todd Edgar Wright , Hermann Olvik aka Olwik
Lead Vocals: Terri Bjerre aka Terri Green
Keyboards/Synthesizers: Torsten Abrolat
Background vocals: Todd Edgar Wright, Terri Bjerre
Guitars: Todd Wright
Bass: Thomas Stieger

8. The Look of love
Music & Lyrics:: Burt Bacharach / Hal David
Lead Vocals: Terri Bjerre aka Terri Green
Saxophone: Torsten Abrolat aka Toddi Reed
Keyboards: Torsten Abrolat
Cello: Rebecca Carrington

9. Stairway to Nowhere
Music & Lyrics: Terri Bjerre, Torsten Abrolat, Franz Plasa
Lead Vocals: Terri Bjerre aka Terri Green
Piano: Artem Brauer - Trumpet: Ingolf Burghardt - Drums: Simon Gattringer
Guitars: Franz Plasa - Strings: Stefan Pintev - Bass: Alex Grube
Saxophone & Synthesizer: Torsten Abrolat aka Toddi Reed
Background vocals: Terri Bjerre
Mixed by Hendrik Ostrau, Torsten Abrolat

10. Giving It Up
Music & Lyrics: Terri Bjerre, Torsten Abrolat
Lead Vocals: Terri Bjerre aka Terri Green
Saxophone: Torsten Abrolat aka Toddi Reed
keys: Torsten Abrolat
Drums: David Haynes
Bass: Thomas Stieger
Guitar: Guido Bungenstock
backing vocals: Gerald Oppong, Terri Green aka Terri Bjerre

11. Give Me One More Chance (Deluxe Version)
Music & Lyrics: Terri Bjerre, Torsten Abrolat
Lead Vocals: Terri Bjerre aka Terri Green
Saxophone: Torsten Abrolat aka Toddi Reed
all keys: Torsten Abrolat
Background vocals: Terri Bjerre aka Terri Green
Guitars: Michael Severson

12. Should have Seen You Coming (Dance Version)
Music & Lyrics: Terri Bjerre, Stephen H. Dorff
Keys: Torsten Abrolat
Strings & bells: Stephen H. Dorff
Background vocals: Terri Bjerre, Sibela Demirova

13. The Look of Love (Bonus Track with Carrington-Brown)
Music & Lyrics: Burt Bacharach / Hal David
Lead Vocals: Terri Bjerre aka Terri Green, Colin Griffiths-Brown
Saxophone: Torsten Abrolat aka Toddi Reed
Keyboards: Torsten Abrolat
Cello: Rebecca Carrington

---

Reservior 416(BMI), Euro Musik (Tracks 1,2,3,4,5,6,7,9,10,11)
Universal Music Publishing Group, BMG (Tracks 8, 13)
Plaza Plasa (ROBA Edition) (Track 5, 9)
Alana Publishing (Track 4)
Hanseatic (Track 9, 12), Dorffmeister Music. BMI
Whateverdaddy, Pensive Music ,Gone Global Publishing (Track 7)
Edition Terribmusic, Admin Roba (Tracks 1, 3, 4, 5, 6,10)

Arrangements by Torsten Abrolat
Produced by Torsten Abrolat, Jochen Mueller, Terri Bjerre
Additional production Franz Plaza on Track 9
Mixing by: Jochen Mueller, Torsten Abrolat (all excl Track 9)
Mixing by Hendrik Ostrau, Torsten Abrolat (Track 9)
Mixing by Benjarmin Dibaba, German Wahnsinn studios Hamburg (Track 4)
Mastering: Maximilian Hardinghaus (milanmastering.com)

Additional credits;
Stairway to Nowhere appears courtesy of license from Franz Plasa, Home Studios

 



Dance Tonight

Out now: 16. August, 2019!



Giving it Up - The Remixes

Out now: May 31st, 2019!

Giving It Up (The Remixes) - Detaillierte Info hier



youtube


Night to Remember

Night to Remember - ist da!



youtube

Release day is March 8, 2019

Night to Remember - The Remixes




youtube

Release day is April 5, 2019

A Soul Dedication

CD bei Amazon bestellen

Online - Stores: Music Download/Streaming "A Soul Dedication"

"Genieße das Leben! Bereise die große weite Welt. Musik für die Seele."
So könnten Schlagwörter Terris erstes Album beschreiben (2006).
Terri Greens positives Wesen, ihr lebhaftes Temprament sind in allen Songs zu spüren. So geht es auch in den Titeln meist um Partnerschaft und Liebe. Terri Green ist eine echte kreative Künstlerin, so wie ihre großen Vorbilder aus der "guten alten Zeit". Alle Originaltitel stammen aus ihrer Feder. Auch die Melodien zu ihren Songs hat sie selbst geschrieben. Als Songwriterin war sie schon für Lutrica McNeal und Chris Norman tätig.

Nun hat sie 1 Jahr Arbeit an ihrem eigenen Soloalbum hinter sich und freut sich mit ihrer Musik und ihrer Band endlich auf die Bühne zu gehen. Mit ihrer tragenden Altstimme entführt sie den Zuhörer in eine wunderschöne Klangwelt. Vom tanzbaren Groove, über ohrwurm-verdächtigen Songs bis zur emotionaler Ballade gibt uns Terri Green in ihren Songs ein abwechslungsreiches Debutalbum.
Produziert wurde das Album in New York, LA, Hamburg, Kopenhagen und Brisbane.

iPhone | iPad
1. Give Me One More Chance
2. Everything I Do
3. On The Radio
4. Forever You
5. Tell Me What You Want
6. Should Have Seen You Coming
7. You and Me
8. It's Your Love
9. So Far Away
10. Lullaby

CD bei Amazon bestellen

"Stairway to Nowhere"

"Stairway to Nowhere" erzählt die Geschichte von einer unglücklichen aber unsterblich ewigen Liebe und ist zugleich die erste Single des "The Terri Green Project". Terri Green zeigt als Leadsängerin offen ihre warme, soulige und einzigartige Stimme in diesem gefühlvollen und tanzbaren Song. The Terri Green Project verbindet die Soulmusik der vergangenen Jahrzehnte mit dem Hitsound von heute. Markenzeichen sind ein markantes und melodisches Klavier, romantische Streicher, knackige Bläser und natürlich Terri's Stimme, viel Groove & Seele.

Credits & Info

1. Radio Edit – 04:01 min
Arrangement by Torsten Abrolat, Franz Plasa
Mixed by Hendrik Ostrau, Torsten Abrolat

all vocals performed by Terri Green
Executive producers: Franz Plasa, Torsten Abrolat, Terri Bjerre
Piano: Artem Brauer - Saxophone: Toddi Reed -Trumpet: Ingolf Burghardt - Drums: Simon Gattringer
Gitarre: Franz Plasa - Strings: Stefan Pintev - Bass: Alex Grube
Programming & Arrangement: Torsten Abrolat, Franz Plasa

Remix and additional production:
2. Toddi Reed & Jobrizz remix radio edit – 03:46 min
3. Toddi Reed & Jobrizz extended club edit - 04:30 min

Arrangement by Torsten Abrolat, Mixed by Jobrizz
mastered by Maximilian Hardinghaus - Milian Mastering

4. Brokenhearted People extended remix - 05:06 min
5. Brokenhearted People remix radio edit - 02:49 min

mastered by Matthias Menck, Hamburg Germany

Cover Artwork by Tit Nguyen Photography
Cover & Hair Styling by: Francesca Vigliarolo & Terri Bjerre

Musik-Video:
Director & Camera: Dennis Horstmann for Juice Media UG, Hamburg
Lighting: Andreas Rinne
Creative Direction Torsten Abrolat & Terri Bjerre, Marvin A. Smith
Terri Green’s Fashion courtesy of Sabrina Beaul, Hamburg
Make Up and Hair : Francesca Vigliarolo

-----

Mehr von Toddi Reed